Pionier der Präparationstechnik

Das Unternehmen wurde am 1. August 1920 von Wilhelm Hugo Drendel und Fritz Zweiling in Berlin gegründet. 
Zunächst beschäftigte man sich mit der Herstellung und dem Vertrieb von Dentalspezialitäten. 
Doch schon bald wurde mit der Forschung für die Fertigung von Diamant-Instrumenten und -Werkzeugen begonnen. 
Im Jahre 1932 waren die ständigen Bemühungen um Verbesserungen von Erfolg gekrönt, das galvanische 
Diamantierungsverfahren war erfunden.

Drendel + Zweiling wurde damit zum Wegbereiter der modernen Diamantinstrumente für die Zahnheilkunde. 
Weitere Meilensteine in der Entwicklung der Zahnheilkunde:
• FG-Programm INTERNATIONAL.
 
Drendel + Zweiling hat sich schon immer an den Kundenwünschen orientiert und deshalb das Angebot für Praxis 
und Labor erweitert und stets angepasst. Ab sofort umfasst das Liefersortiment folgende Produktbereiche:
• Diamantinstrumente und -scheiben
• Hartmetallbohrer
• Finierer
• Chirurgische Instrumente
• Keramische Schleifkörper
• Polierer
• Sätze
• Diamantierte Extraktionszangen
• Instrumente für HNO- und Neurochirurgie

Diese Website nutzt Cookies. Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten, dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos
Einverstanden